Hundeschule Teamwork

GEMEINSAM  ans Ziel - Leinen Los !

Kurse

Welpen (bis zu einem Alter von  max. 20 Wochen)                                                                             169,- €

8 Gruppenstunden, 1 Einzelstunde, 2 Theoriestunden, 8 Sozialspielstunden

SOZIALISIERUNG, EINE GUTE BEZIEHUNG UND ERZIEHUNG VON ANFANG AN!  

Bereits im Welpenalter wird der Grundstein für das spätere Leben als erwachsener Hund gelegt. Ihr Welpe hat mit ca. 8 Wochen seine Mutter und Geschwister verlassen und nun ist es wichtig, dass Sie und Ihr Welpe gelassen und mit viel Freude in Ihr neues gemeinsames Leben starten.  

Uns ist die Sozialisierung mit Hunden, Menschen und Umweltreizen sehr wichtig. Auch der Bindungsaufbau und das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem Welpen hat in unseren Welpengruppen einen hohen Stellenwert. Zudem lernt Ihr Welpe bei uns erste Grundkommandos wie zum Beispiel Sitz, Platz oder Nein. Kleine Bleib- und Warteübungen, leichtes Rückruftraining, Umgang mit Bewegungsreizen und Umwelteinflüssen (z.B. andere Untergründe o.ä.) werden in spielerischen Übungen durchgeführt.  

Sie als frisch gebackene Hundeeltern lernen, wie Sie am besten mit Ihrem Hund kommunizieren, wie Sie ihrem Hund die Angst vorm Tierarzt nehmen und wie Sie mit Ihrem Welpen am besten spielen. Sie lernen, was wirklich für einen jungen Hund in unserer hektischen, schnellen Welt wichtig ist und bekommen ein Gefühl für den Umgang mit Hunden.  

Zwischen den Übungen finden je nach Gruppenzusammensetzung kleine Spielphasen statt, so dass Ihr Welpe unter fachlicher Aufsicht auch den Umgang mit Artgenossen lernen kann. Ihr Welpe soll bei uns nicht lernen, dass es immer nur Party gibt, wenn er andere Hunde trifft. Daher arbeiten wir viel an der Frustrationstoleranz Ihres Hundes und erklären Ihnen wie Sie Hundebegegnungen sinnvoll gestalten können.  

Junghunde (18  Wochen bis 12 Monate)                                                                                               269,-€ 

10 Gruppenstunden, 10 Sozialspielstunden, 2 Theoriestunden, 2 x Stadttraining

Hier wird das Erlernte aus dem Welpenkurs vertieft und erweitert. Einstieg auch ohne Welpenkurs möglich. 

Im Junghundkurs helfen wir Ihnen die schwierige Phase der Pubertät gut zu überstehen, das bisher Gelernte zu vertiefen und die Bindung zwischen Hund und Halter weiter zu stärken. Bei dem Junghundekurs werden weiterhin Grundkommandos geübt, diesmal allerdings auch mit viel Ablenkung. Auch das zuverlässige Abrufen steht nun auf dem Programm. Für die Junghunde sind auch „Ausflüge“ geplant: Der Hund geht mit seiner Gruppe in die Stadt, in ein Einkaufszentrum, lernt je nach Möglichkeit Rolltreppe -, Bus- und Fahrstuhlfahren. Auch einen theoretischen Teil gilt es zu absolvieren, bei dem der Halter mehr über die Entwicklung seines Vierbeiners erfährt. 

Apportierkurs                                                                                                                                                 99,-€

6 x 50 Min. Basiskurs   

Richtig apportieren. Gewusst wie... Geeignet für jeden Hund...

Hundeführerschein   (ab 12 Monate)                                                                                                       299,-€

Hundeführerschein oder ....

der verkehrssichere Begleithund

Hunde-Führerschein der AG Hundeführerschein Niederbayern / Oberpfalz

Hier erlernen Sie die Grundlagen der Hundehaltung in Theorie und Praxis.

Der Hundeführerschein der AG Hundeführerschein Niederbayern / Oberpfalz ist dafür gedacht aus einem Mensch-Hund-Team eine Einheit zu gestalten.

Wir legen keinen Wert auf roboterartiges Nebenhergehen mit Blickkontakt. Der Hund geht immer nur links?  Quatsch, wer sich sowas ausdenkt war wahrscheinlich zu lange beim Militär.

Wir legen Wert auf Nervenstärke und einen ruhigen, entspannten, und einen „freudig“ gehorsamen Hund, der alle Alltagssituationen mit Ihnen gemeinsam meistert.

Radfahrer, Jogger und andere Hunde stören uns nicht. Wir liegen gemütlich im Biergarten ohne die Leute zu belästigen. Ruhiges, entspanntes Gehen an der Leine ohne Angst oder Aufgeregtheit.

Dies sind die Eigenschaften, die einen echten Begleithund, oder nennen wir ihn lieber „Partner“, ausmachen.

Schwerpunkt in der Ausbildung

Der besondere Schwerpunkt bei unserem Hundeführerschein liegt in der Praxis, in der Kontrollierbarkeit des Hundes, auch bzw. gerade bei Ablenkungen durch andere Hunde, Spaziergänger, Jogger, Radfahrer, Verkehr etc.

Sie sind im Anschluss in der Lage in diesen Alltagssituationen richtig zu reagieren. Außerdem lernen Sie, wie Sie Ihrem Hund die Grundsignale Sitz, Platz und Hier sowie das entspannte Laufen an der Leine beibringen.

Theorie

Im Theorie-Teil, der aus zwei Themenabenden besteht, widmen wir uns dem Alltag mit dem Hund, Lernverhalten, Kommunikation, Aggressionsverhalten, Jagdverhalten usw. und der grundsätzlichen Erziehung von Hunden und der Probleme, die dabei entstehen können.

Zur Theorie gehört natürlich auch ein erster Hilfe Kurs. Als verantwortungsbewuster Hundehalter sollte man auch in Notsituationen Ruhe bewahren, das geht nur, wenn man weiß was zu tun ist.

Teamfähigkeit

Beim Hundeführerschein legen wir die Grundlagen für das „Mensch/Hund“-Team und ist somit anzuraten für jeden verantwortlichen Hundeführer.

Die bestandene Prüfung ist für den Hund ein Beleg, die Grundkommandos zu beherrschen und den Alltagssituationen generell gewachsen zu sein, für den Hundeführer belegt sie, dass er ein Grundverständnis für die Hundehaltung besitzt und so – daraus ableitend – dass beide ein verantwortungsvolles Team bilden.

 Die Prüfungsinhalte sind:

Theoretische, schriftliche Prüfung (D.O.Q.-Test 2.0)

Unbefangenheitsprüfung

Freudiger Gehorsam

Verkehrssicherheit

Weiterüben….

Der Hundeführerschein ist aber kein „Freibrief“ und setzt auch nach der erfolgreichen Absolvierung ein regelmäßiges Training und ein bewusstes Handeln voraus.

Die Ausbildung zum Begleithund bei uns besteht aus vier Teilen, die jeweils für sich genommen bestanden werden müssen – sonst ist die gesamte Prüfung zu dem jeweiligen Zeitpunkt beendet. Die Teile bauen aufeinander auf und werden in der Regel auch in der Reihenfolge abgehandelt.

Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Kurs?

der Hund sollte bereits über einen guten Grundgehorsam verfügen

Mindestalter des Hundes 12 Monate

komplette Impfung

eine gültige Tierhalterhaftpflichtversicherung für den Hund

der Hund muss bei TASSO o.ä. registriert sein

der Hund muss Gesund sein