Gemeinsam ans Ziel ! LEINEN LOS !!!

Nutzungshinweise und Datenschutz

Haftung für Inhalte

Die Inhalte der Webseiten unter der Domain „www.hundeschule-teamwork.net“ wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr
übernommen werden. Gemäß § 7 Abs.1 TMG ist der Eigentümer der Webseiteninhalte nach den
allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist jedoch der Eigentümer nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach
Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur
Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen
bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis
einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden
Rechtsverletzungen werden diese Inhalte umgehend entfernt.

Haftung für Links

Das Angebot unter der Domain „www.hundeschule-teamwork.net“ enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf
deren Inhalte kein Einfluss genommen werden kann. Deshalb kann auf diese fremden Inhalte
auch keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der
jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum
Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren
zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der
verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht
zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend
entfernt.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem
deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der
Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung
des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den
privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom
Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden
Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung
aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von
Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Streitbeilegung

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer
Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Datenschutzerklärung

I. Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren
personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene
Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können (z. B. Name,
Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer). Ausführliche Informationen zum Thema
Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.
1. Begriffsbestimmungen
Nach dem Willen des europäischen Richtlinien- und Verordnungsgebers soll eine
Datenschutzerklärung für jede Person sowohl einfach lesbar, als auch zugleich leicht verständlich
sein. Damit wir dies sicherstellen können, beruht unsere Datenschutzerklärung auf den
Begriffsbestimmungen, welche in Artikel 4 DSGVO festgelegt sind. Dementsprechend verwenden
wir in dieser Datenschutzerklärung unter anderem folgende Begriffe:
• „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder
identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als
identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt,
insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer
Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren
besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen,
physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen
Identität dieser natürlichen Person sind;
• „betroffene Person“ jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren
personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet
werden;
• „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter
Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen
Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die
Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die
Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung,
den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die
Vernichtung;
• „Einschränkung der Verarbeitung“ die Markierung gespeicherter personenbezogener
Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;
• „Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die
darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte
persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten,
insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit,
persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder
Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;
• „Verantwortlicher“ die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder
andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der
Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel
dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten
vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien
seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten
vorgesehen werden;
• „Empfänger“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere
Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es
sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines
bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der
Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht
als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im
Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der
Verarbeitung;
• „Dritter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere
Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter
und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen
oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
• „Einwilligung“ der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in
informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer
Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die
betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden
personenbezogenen Daten einverstanden ist.
• „Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder
andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
2. Name und Anschrift des Verantwortlichen
Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger
datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
Verantwortlicher:
Tanja Müller, Mittlerer Daxstein 15, 94579 Zenting, 0178-1357882, info@hundeschule-teamwork.net
3. Arten von Daten, die wir verarbeiten
– Bestandsdaten (z. B. Namen und Adressen)
– Kontaktdaten (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
– Inhaltsdaten (z. B. eingegebene Texte)
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Zugriffszeiten).
– Kommunikationsdaten (z.B. Informationen von Endgeräten, über welche unsere
Webseite aufgerufen wurde, IP-Adressen).
Im Einzelfall können auch noch weitere Daten Gegenstand der Verarbeitung durch uns sein. Dies
ist unter II. in dieser Datenschutzerklärung im Zusammenhang mit der jeweiligen
Datenverarbeitungsart im Einzelfall näher beschrieben.
4. Personen, die von der Datenverarbeitung betroffen sind
Betroffen im Sinne der DSGVO sind alle Besucher und Nutzer unserer Webseite (nachfolgend
zusammengefasst als „Nutzer“ bezeichnet).
5. Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten die Daten des Nutzers im Einzelfall zu folgenden Zwecken (die nachfolgende
Aufzählung ist nicht abschließend, weiter unten in dieser Datenschutzerklärung sind unter II.
gegebenenfalls weitere Zecke genannt:
– Damit wir unsere Webseite einschließlich Inhalten und Funktionen zur Verfügung
stellen können.
– Kommunikation mit Nutzern unserer Webseite
– Sicherheitsmaßnahmen
6. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten der Besucher unserer Website
grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer
Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Ohne vorherige Einwilligung des Nutzers werden wir
personenbezogene Daten unserer Nutzer weder erheben, noch verwenden. Eine Verwendung
oder Erhebung von Daten unserer Nutzer ohne eine vorherige ausdrückliche Einwilligung erfolgt
nur ausnahmsweise in Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung entweder aus
tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und eine gesetzliche Vorschrift die Verarbeitung der
Daten im Ausnahmefall gestattet.
7. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bildet die Rechtsgrundlage in den
Fällen, in denen wir vor der Verarbeitung von personenbezogenen Daten eine ausdrückliche
Einwilligung des jeweils Betroffenen einholen.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen
Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als
Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung
vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen
Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen
natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient
Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder
eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des
Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
8. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald
der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies
durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen,
Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.
Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten
Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur
weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung
besteht.
II. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art
und Zweck deren Verwendung
1. Besuch unserer Website
1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und
Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dies geschieht im Regelfall
dadurch, dass der auf dem Endgerät des Nutzers zum Einsatz kommende Browser automatisch
Informationen an den Server unserer Webseite weiterleitet, wobei diese Informationen
vorübergehend in einem sog. Logfile gespeichert werden. Hierbei handelt es sich um folgende
Informationen, die ohne Ihre aktive Mitwirkung alleine durch die Übertragung des von Ihnen
verwendeten Browsers erfasst und bis zur automatisierten Löschung im Anschluss auf dem
Server unserer Website gespeichert werden:
• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von welcher aus der Zugriff auf den Server unserer Website erfolgt (Referrer-
URL),
• verwendeter Browser und gegebenenfalls das Betriebssystem des Rechners des Nutzers
sowie der Name des Access-Providers des Nutzers.
Die eben dargestellten Daten werden zu folgenden Zwecken von uns verarbeitet:
• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
• zu weiteren administrativen Zwecken.
1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
1. 3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine
Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IPAdresse
des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
1. 4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der
Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
1. 5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles
ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des
Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
2. Nutzung des Kontaktformulars und Kontaktaufnahme per E-Mail
2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, über das auf unserer Webseite zur Verfügung gestellte
Kontaktformular mit uns in Kontakt zu treten. Damit wir die Anfrage beantworten können, ist die
Angabe einer gültigen E-Mailadresse erforderlich. Die Angabe aller anderen im Rahmen des
Kontaktformulars abgefragter Daten in das Kontaktformular ist freiwillig und beruht ganz alleine
auf Ihrer freien Entscheidung. Sofern ein Nutzer diese Möglichkeit der Kontaktaufnahme über
das Kontaktformular wahrnimmt, werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns
übermittelt und gespeichert.
Wir holen im Rahmen des Absendevorgangs für die Verarbeitung der Daten Ihre Einwilligung ein
und weisen zusätzlich auf diese Datenschutzerklärung hin.
Als Alternative zur Nutzung des Kontaktformulars auf unserer Website ist eine Kontaktaufnahme
über die von uns bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail
speichern wir die mit der E-Mail an uns übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers.
Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt in diesem Zusammenhang nicht. Die Daten werden
ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation von uns verwendet.
2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. a DSGVO.
Sofern der E-Mail-Kontakt bzw. die Anfrage über das Kontaktformular auf den Abschluss eines
Vertrages gerichtet ist, so stellt Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die zusätzliche Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung dar.
2. 3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur
Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Sofern die Kontaktaufnahme per E-Mail erfolgt, liegt hieran
ebenfalls das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen
während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen
Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer
informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.
2. 4. Dauer der Speicherung
Wir löschen die Daten, sobald diese für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind. In Bezug auf die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des
Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden bedeutet dies, dass eine
Löschung dann stattfindet, wenn die jeweilige Konversation mit dem betreffenden Nutzer
beendet ist. Wir sehen die Konversation mit dem Nutzer als in diesem Sinne beendet an, sobald
sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt
ist.
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden
spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
2. 5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der
personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so
kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem
solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden
in diesem Fall gelöscht.
3. Verwendung von Cookies
3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
In bestimmten Situationen setzen wir sog. Cookies ein. Ein „Cookie“ ist eine kleine Textdatei, die
die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers
gespeichert werden. Ein Cookie kann nur Informationen enthalten, die wir selbst an Ihren
Rechner senden – private Daten lassen sich damit nicht auslesen. Wenn Sie die Cookies auf
unserer Website akzeptiert haben, haben wir keinen Zugriff auf Ihre persönlichen Informationen.
Mit Hilfe der Cookies sind wir in der Lage, Ihren Computer zu identifizieren und anhand einer
charakteristischen Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten
Aufrufen der Website ermöglicht, Ihren Computer bei einem erneuten Besuch unserer Website
wiederzuerkennen.
Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen
sowie der Analyse von Nutzungsmustern und -strukturen unserer Website und geben uns damit
Anhaltspunkte zur Optimierung entsprechend dem Nutzerverhalten. Diese Cookies werden
gelöscht, sobald Sie die Sitzung beenden bzw. Ihren Browser schließen.
3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von
Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung
technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von
Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
3. 3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die
Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von
Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach
einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
3. 4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite
übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von
Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die
Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können
jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere
Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website
vollumfänglich genutzt werden.
4. Datenschutz-Drittanbieter und Social Media
4.1. Verwendung von Google Analytics
4.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir setzen Google Analytics ein, um unter anderem die Besucherhäufigkeit auf der unserer
Website zu messen. Google Analytics ist ein Dienst von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway,
Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“ genannt), um Webanalysen
durchzuführen.
Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert
werden, um diese Analysen durchführen zu können. Durch diese Cookies werden
Benutzerinformationen in Bezug auf den Nutzer erzeugt und an einen Server von Google zum
Zwecke der Anonymisierung der IP-Adresse des Nutzers geschickt. Im Anschluss an diese
Anonymisierung wird die abgekürzte IP-Adresse des jeweiligen Nutzers an einen Server von
Google in den USA versendet und dort abgespeichert. Eine Übermittlung der vollständigen IPAdresse
des Nutzers erfolgt nur im Ausnahmefall. Diese wird dann jedoch direkt in den USA von
Google gekürzt und gespeichert.
In den USA verwendet Google in unserem Auftrag diese Angaben/ Informationen zur
Auswertung der Nutzung der unserer Website als auch dafür, einen Bericht über die Aktivitäten
auf unserer Website zusammenzustellen. Es besteht die Möglichkeit, dass aus den verarbeiteten
Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.
Zum Schutz Ihrer Daten setzen wir Google Analytics ausschließlich mit aktivierter IPAnonymisierung
ein. Die IP-Adresse des Nutzers wird insoweit von Google innerhalb von
Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über
den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Im Ausnahmefall wird die ungekürzte IP-Adresse an
einen Server in den USA übermittelt und dort im Anschluss gekürzt. Eine Zusammenführung der
von dem Browser des Nutzers übermittelten IP-Adresse mit anderen Daten von Google findet
nicht statt.
Google hat sich für das Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleistet hierdurch die
Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts
(https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).
4.1. 2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
4.1. 3. Zweck der Datenverarbeitung
Die oben beschriebene Übermittlung von Daten an Google bzw. der Einsatz von Google Analytics
dient der Analyse sowie der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Website.
Google wird insoweit die Informationen in unserem Auftrage auswerten, um uns Reports über
die Aktivitäten der Nutzer auf unserer Website zu geben. Dies dient einerseits dazu, dass wir das
Nutzerverhalten kennen und unsere Website im Interesse der Nutzer noch weiter optimieren
können, es dient aber auch dazu, dass Google uns weitere Dienstleistungen gegenüber erbringen
kann, die mit der Nutzung unserer Website verbunden sind.
4.1. 4. Dauer der Speicherung
Die von uns an Google gesendeten Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die
Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im
Monat.
4.1. 5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sofern der Nutzer einer Erfassung seiner Daten, insbesondere seiner IP-Adresse durch Google
nicht wünscht, hat er mehrere Möglichkeiten, die Erfassung der Daten, welche zuvor durch das
Cookie von Google erzeugt worden sind, gegenüber Google zu verhindern.
4.1. 5. 1. Browser-Plugin
Sie haben je nach dem von Ihnen verwendeten Browser die Möglichkeit, ein Browser-Plugin zu
installieren, wodurch das Trekking verhindert wird. Bitte klicken Sie hierzu auf folgenden Link
und installieren Sie das über diesen Link abrufbare Browser-Plugin:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
4.1. 5. 2. Browser-Einstellungen
Durch eine entsprechende Einstellung in der Software Ihres Browsers können Sie verhindern,
dass die Cookies, die für die Profilbildung durch Google Analytics benötigt werden, gespeichert
werden.
4.1. 5. 3. Opt-Out-Cookie
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Analyse durch Google Analytics zu verhindern, indem
ein sog. Opt-Out-Cookie gesetzt wird, welches Google anweist, keine Daten von Ihnen zu
speichern oder zu nutzen. Sofern Sie sich für diese Möglichkeit entscheiden, können Sie den Opt-
Out-Cookie jetzt setzen, indem Sie folgenden Link mit der Maus anklicken:
Hier klicken um Google Analytics deaktivieren
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass für den Fall, dass Sie die Cookies in Ihren
Browsereinstellungen löschen, dies dazu führen kann, dass auch das Opt-Out-Cookie mitgelöscht
wird und daher gegebenenfalls von Ihnen (sofern gewünscht) erneut aktiviert werden muss.
Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten durch Google sowie
Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte direkt aus folgenden
Webseiten von Google.
Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch
Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer
Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu
Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google
verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).
III. Weitergabe von Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter
Im Einzelfall kann es vorkommen , dass wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben (an
Auftragsverarbeitern oder an Dritten), sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die
Daten gewähren. Eine solche Weitergabe bzw. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten
erfolgt ausschließlich auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, Sie als von der
Datenverarbeitung betroffene Person in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, eine
rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder falls wir uns auf ein berechtigtes Interesse im Sinne
von Art. 6 Nr. 1 f) berufen können (z.B. beim Einsatz von Webhostern, usw.).
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beauftragen, erfolgt
dieses ausschließlich im Rahmen einer DSGVO-konformen Auftragsverarbeitung auf Grundlage
eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist im
Falle der Auftragsverarbeitung Art. 28 DSGVO.
IV. Rechte der betroffenen Person
Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Rechte, die für die
eigene Webseite keine Relevanz haben, müssen nicht genannt werden. Insoweit kann die
Auflistung gekürzt werden.
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und
es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
1. Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob
personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende
Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie
betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten
oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der
Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden
personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den
Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die
personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß
Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen
über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer
derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden
personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt
werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem.
Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem
Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen,
unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich
vorzunehmen.
3. Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO (“Recht auf Vergessenwerden“)
a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen
Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten
unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben
oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder
Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es
liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem.
Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer
rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten
erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste
der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und
ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter
Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene
Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die
personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person
von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder
Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der
Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur
Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher
Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß
Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische
Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter
Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung
unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie
betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer
bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen
Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten
ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten
verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht
länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt
haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber
Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen
diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der
Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen
öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt,
werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
4. Recht auf Unterrichtung (Mitteilungspflicht) nach Art. 19 DSGCO
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber
dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie
betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung
der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als
unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet
zu werden.
5. Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem
Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem
anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die
personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2
lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden
personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen
übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen
dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten,
die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder
in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
6. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit
gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6
Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese
Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es
sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu
betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie
betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt
auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie
betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der
Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels
automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
Zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts ist es ausreichend, wenn Sie uns eine E-Mail an folgende
E-Mailadresse senden:
info@hundeschule-teamwork.net
7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung nach § 7 Abs. 3
DSGVO
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen.
Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis
zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts ist es ausreichend, wenn Sie uns eine E-Mail an folgende
E-Mailadresse senden:
info@hundeschule-teamwork.net
8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung –
einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen
gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem
Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der
Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen
zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener
Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und
angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten
Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene
Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu
mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen,
auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht
Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat
ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn
Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten
gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den
Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der
Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
V. Datensicherheit
Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre
Daten gegen vorsätzliche aber auch zufällige Manipulationen durch Dritte, teilweisen oder
vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Wir
legen großen Wert darauf die von uns eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen stetig an den Stand
der Technik anzupassen und fortzuentwickeln.
Cookies und Meldungen zu Zugriffszahlen
Wir setzen „Session-Cookies“ der VG Wort, München, zur Messung von Zugriffen auf Texten ein,
um die Kopierwahrscheinlichkeit zu erfassen. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten,
die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-
Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte
Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist.
Session-Cookies können keine anderen Daten speichern. Diese Messungen werden von der
INFOnline GmbH nach dem Skalierbaren Zentralen Messverfahren (SZM) durchgeführt. Sie
helfen dabei, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zur Vergütung von gesetzlichen
Ansprüchen von Autoren und Verlagen zu ermitteln. Wir erfassen keine personenbezogenen
Daten über Cookies. Wir ermöglichen damit, dass unsere Autoren an den Ausschüttungen der
VG Wort partizipieren, die die gesetzliche Vergütung für die Nutzungen urheberrechtlich
geschützter Werke gem. § 53 UrhG sicherstellen. Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne
Cookies möglich. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch
akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so
einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.
Datenschutzerklärung zur Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens
Unsere Website und unser mobiles Webangebot nutzen das „Skalierbare Zentrale
Messverfahren“ (SZM) der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de) für die Ermittlung
statistischer Kennwerte zur Ermittlung der Kopierwahrscheinlichkeit von Texten. Dabei werden
anonyme Messwerte erhoben. Die Zugriffszahlenmessung verwendet zur Wiedererkennung von
Computersystemen alternativ ein Session-Cookie oder eine Signatur, die aus verschiedenen
automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. IP-Adressen werden nur
in anonymisierter Form verarbeitet. Das Verfahren wurde unter der Beachtung des
Datenschutzes entwickelt. Einziges Ziel des Verfahrens ist es, die Kopierwahrscheinlichkeit
einzelner Texte zu ermitteln. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre
Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung.